Category Archives: Bitcoin

Es ist fast unmöglich, dass Bitcoin durch eine Altmünze verdrängt wird; hier ist der Grund

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Bitcoin der König der Kryptoindustrie; genauer gesagt, ist es der so genannte „Großvater“ der Kryptowährungen, der erste, der den Rest hervorgebracht hat.

Während des größten Teils dieses Jahrzehnts war das Primat des Gutes nicht bedroht. Aber seit dem Stierlauf von 2017 behaupten einige, sie hätten eine „bessere Bitcoin“ oder eine Blockchain geschaffen, um alle anderen zu schlagen. Ich werde keine Beispiele nennen, aber sie sind leicht zu finden – schauen Sie sich einfach mal bei Twitter oder Reddit um.

Laut einem prominenten Investor ist es jedoch nahezu unmöglich, dass Bitcoin Evolution durch ein anderes Kryptowährungsprojekt verdrängt wird. Und die Logik, die hinter diesem Argument steht, ist seiner Meinung nach ziemlich einfach.

Wird Bitcoin für immer der König der Kryptoindustrie sein?

In den letzten Jahren wurde Bitcoin von seinen Skeptikern in vielerlei Hinsicht gebrandmarkt – der „Myspace“ der Kryptowährungen und eine „Blockkette der ersten Generation“ gehören zu den vielen Namen, die versuchen, die Innovation des Systems zu diskreditieren.

Neuer Bitcoin Billionaire MechanismusDies wurde auf Twitter verkörpert, als eine Person kommentierte, dass sie sich schwer tut, hinter Bitcoin als Investition und Technologie zu stehen, weil sie es als „Netscape Navigator der Kryptotechnik“ oder als eine Technologie ansieht, die „zuerst großartig ist, aber letztendlich verdrängt werden wird“.

PlanB – ein pseudonymer, aber respektierter institutioneller Investor, der sich an Bitcoin versucht – hat diese Bemerkung schnell widerlegt, indem er schrieb (Hervorhebung durch uns):

„Wenn Sie Bitcoin als ein Protokoll (wie tcp/ip, pop/imap, http usw.) und nicht als ein Produkt oder Unternehmen sehen, wird klar, dass ‚die nächste Bitcoin‘ höchst unwahrscheinlich, wenn nicht gar unmöglich ist. Netzwerkeffekte sind wichtig: Sie brauchen Entwickler, Bergleute, Börsen, Investoren/Liquidität usw.“.

Mit der Einführung des Liquid Network, Lightning Network und anderer Lösungen versuchen die Innovatoren, alle Anwendungen und Funktionen, die „Bitcoin-Konkurrenten“ auf BTC haben, zu entwickeln. Bitcoin wird als die Basisschicht einer digitalen Wirtschaft angesehen: das Rückgrat des zukünftigen Systems.

Darüber hinaus ist es selbstverständlich, dass Bitcoin das größte Netzwerk von allen Krypto-Währungen hat, mit der aktivsten Community und einer stetig wachsenden Nutzung. Seine Verabschiedung würde eine Menge Arbeit erfordern.

Die Preisentwicklung auf dem Kryptomarkt wird folgen

Dan Morehead und Joey Krug vom blockchain-zentrierten Fonds Pantera Capital schlossen sich dem an und schrieben, dass selbst kurzfristig die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Bitcoin inmitten der anhaltenden Coronavirus-Krise die Mehrheit der Altmünzen übertrifft.

In „Krypto in dieser Krise: Pantera Blockchain Letter, März 2020“ erklärte der Investor, dass BTC „wahrscheinlich eine Zeit lang andere Marken übertrifft“, und erklärte, dass es eines der Kryptoprojekte ist, die sich ernsthaft verschanzt haben und nicht auf inkonsistente externe Finanzierung an sich angewiesen sind:

„Es ist ein Projekt, das bereits aufgebaut ist, es funktioniert, es hat eine 11-jährige Erfolgsgeschichte. Viele neuere Blockketten- und intelligente Vertragsprojekte befinden sich noch in der Entwicklung und könnten betont werden, um die Finanzierung für ihre Entwicklung zu erhöhen.“

Sie erklärten weiter, dass es „typischerweise einen Flug in die Qualität“ oder einen Flug in die Sicherheit gibt, „wo die Leute Geld in die Mega-Caps, das sicherste Gut, „die Schatzkammern“ der Industrie, stecken wollen“. Im Falle von Krypto-Vermögenswerten ist Bitcoin eine Staatsanleihe, da sie viel liquider ist als der Rest.

Bitcoin (BTC) Preis $250.000: Aussichten diskutiert

Gestern veröffentlichte Ryan Selkis, Gründer des führenden Krypto-Währungsanalyse-Unternehmens Messari, eine Prognose darüber, wie sich die Entscheidung der Fed-Reserve, weiterhin Geld aus dem Nichts zu drucken, auf den Preis von Bitcoin (BTC) auswirken könnte. Heute haben sich ihm zwei äußerst mächtige Unternehmer aus dem Blockchainnsektor angeschlossen.

Der Aufschwung ist unendlich

Neuer Bitcoin Billionaire MechanismusDie Politik der unbegrenzten US-Dollar-Injektionen in die amerikanische Wirtschaft kann den Preis für Bitcoin (BTC) in unendliche Höhen treiben. Dieser Prozess kann den USD jedoch seinen Status als Reservewährung kosten, räumte Selkis ein.

Sobald diese Politik den Bitcoin (BTC)-Preis die 250.000-Dollar-Grenze überschreiten lässt, wird dies den Beginn einer Hyperinflation des US-Dollars bedeuten. In diesem Fall kann der Bitcoin Profit (BTC)-Preis über „Tausende oder Millionen“ steigen, so der Analyst.

Erik Voorhees, CEO des Shapeshift-Krypto-Börsen-Ökosystems, ist sich sicher, dass der Bitcoin (BTC)-Preis auch ohne Hyperinflation des US-Dollars siebenstellige Zahlen erreichen könnte. Für ihn sehen 2,5 Millionen Dollar für eine orangefarbene Münze nicht unmöglich aus.

Man muss eine Null dazu addieren. Eine 250k-Bitcoin würde nur bedeuten, dass sie die Marktkapitalisierung von Gold kaum überschritten hat. Das erfordert keine USD-Hyperinflation. $2,5 Mio. BTC könnte allerdings

Noch optimistischer

Auch Brendan Blumer, Mitbegründer und CEO des Block.one Teams hinter der Open-Source-Software EOS.IO, ist sich sicher, dass der Kryptokönig den Zusammenbruch des Weltfinanzsystems nicht braucht, um diese unglaublichen Zahlen zu erreichen. Seiner Meinung nach wird es nur einige Zeit dauern.

Wie die USA heute bereits berichteten, könnte die Entscheidung der US-Notenbank, neue „unendliche“ QE-Maßnahmen zu ergreifen, den Kryptomarkt in eine wilde Hausse verwandeln. Kurz nach dieser Ankündigung stieg der Bitcoin (BTC)-Preis um fast 11% und erreichte an einigen Spot-Börsen die Marke von $6.600.